Dresden, Marienstraße (38)

1842 Dresden,ab Ende November Marienstraße 9, I. Treppe

Graupa, im August  2013

Lieber Wagner,

heute nur eine kurze Nachricht. Ich stand in der Marienstraße.

Aber siehe selbst.

Gruß Ulrike

„– Ihr wollt von meiner Einrichtung u. Lebensweise etwas wissen? Diese ist sehr einfach: – ich bewohne mit Minna immer noch ein Möblirtes Logis in der Marienstrasse, bestehend aus einer Stube u. einer Kammer. – Das Essen lassen wir aus dem Speisehause holen.“ [Richard Wagner: Sämtliche Briefe Band II., S. 230]

 

P.S. Anbei auch eine Zeichnung aus dem Semper´schen Büro. Es zeigt den Entwurf für ein Haus ein paar Häuser weiter in der Marienstraße 24. Du müsstest es kennen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>